[SAGA] Frage zur Einführung / Kennenlernen

Bolt Action, Lion Rampant, Muskets & Tomahawks, Battlegroup, Pike & Shotte und Co.
Benutzeravatar
vodnik
Beiträge: 340
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 10:22
Spielsysteme: DBM(M), DBA, Triumph! ADG, div Scharmütsel
Wohnort: Zürich, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: [SAGA] Frage zur Einführung / Kennenlernen

Beitrag von vodnik » Fr 20. Aug 2021, 11:05

...ursprünglich ist Saga ein Wikingerspiel. Die dazugehörigen Würfel sind etwas eigenartig; ich habe 5 verschiedene 8er Sets. Da sind aber nicht die Augen drauf; 1 - 6, sondern zB: 3 Beile, 2 Pferde & 1 Helm, oder: 3 Schlangen, 2 Gänse & 1 Hirsch. Dazu noch 3 andere Zeichenserien. Das bedeutet: bei 1, 2 oder 3 geschieht dasselbe, bei 4 & 5 passiert etwas anderes, bei einer gewürfelten 6 kommt es zu einem dritten Ereignis, toll, oder? Mit der Kombination hat man eine ganze Wargamergeneration genarrt & dazu gut verdient...
...historische DBX-Regeln zum 'Runterladen: DBA2:2 + so... noch mehr: R19 fur's 19. Jahrhundert + andere Regeln :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Der alte Skalde
Moderator
Beiträge: 711
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 18:31
Spielsysteme: Heroclix, SAGA, Age of Sigmar
Wohnort: Nidderau - Ostheim

Re: [SAGA] Frage zur Einführung / Kennenlernen

Beitrag von Der alte Skalde » Fr 20. Aug 2021, 17:20

Ich verstehe deinen Beitrag nicht so genau...
Die Würfel waren Teil des Ressourcen-Managements der jeweiligen Battleboards.
Generell ist erstmal nichts passiert, wenn man gewürfelt hat, aber nach dem Wurf aller Würfel konnte man diese entsprechend verschiedener Fähigkeiten der Armee verteilen.
Die Symbole stellten quasi einen Wahrscheinlichkeitsfaktor dar (3/6, 2/6 und 1/6).
Die Kosten für den Spieler waren bei Saga zudem überschaubar, verglichen etwa mit dem Branchenprimus GW.
"Ich würde angreifen..."

Benutzeravatar
vodnik
Beiträge: 340
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 10:22
Spielsysteme: DBM(M), DBA, Triumph! ADG, div Scharmütsel
Wohnort: Zürich, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: [SAGA] Frage zur Einführung / Kennenlernen

Beitrag von vodnik » Fr 20. Aug 2021, 20:38

...da gibt es gar nicht so viel genauer zu verstehen. De geht es um ein paar Würfelkombinationen, ähnlich wie bei Yatze, pro Armee einen bedruckten Bogen A4 Pappe & einigen Dutzend einzelbasierten Kämpferfiguren. Da ich meine Figuren aber auch für Lion Rampant verwenden kann, ist für mich kein grosser Schaden entstanden, ausser einem Würfelhaufen...
...historische DBX-Regeln zum 'Runterladen: DBA2:2 + so... noch mehr: R19 fur's 19. Jahrhundert + andere Regeln :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Baumzebra
Vereinsmitglied
Beiträge: 46
Registriert: Do 6. Aug 2020, 18:07
Wohnort: Nidderau

Re: [SAGA] Frage zur Einführung / Kennenlernen

Beitrag von Baumzebra » Fr 20. Aug 2021, 23:10

Ich denke mal das gerade der "bedruckte Bogen Pappe" den Unterschied zu Lion oder Dragon Rampart machen da der Armeebogen eben genau die Besonderheit von Saga ist. Ob man das mag oder nicht ist wohl Geschmackssache.

Spezialwürfel finde zwar auch nicht so toll aber wie du schon geschrieben hast kann man die ja einfach durch W6 ersetzten auch wenn es mit den passenden Würfeln wohl stylischer ist. Und für ein miniaturenagonostisches Spiel ist der Preis eigentlich auch okay.

Benutzeravatar
vodnik
Beiträge: 340
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 10:22
Spielsysteme: DBM(M), DBA, Triumph! ADG, div Scharmütsel
Wohnort: Zürich, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: [SAGA] Frage zur Einführung / Kennenlernen

Beitrag von vodnik » So 22. Aug 2021, 00:49

...Ok, das Problem ist eigentlich von Tisch, wer Pappe mag, soll sie bekommen. Mir persönlich stehen jetzt 8x5 komische Würfel im Weg. Vielleicht müsste ich die in steile Hügel einbauen, quasi als recycling. Sagaspieler möchte ich aber nicht mehr an spannenden Partien hindern. Nur für mich hat Lion Rampant diese Saga Regeln völlig abgelöst...
...historische DBX-Regeln zum 'Runterladen: DBA2:2 + so... noch mehr: R19 fur's 19. Jahrhundert + andere Regeln :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Antworten