[Kaufberatung / Listenbau] 40k Imperial Fists

Age of Sigmar, Warhammer Fantasy, Warhammer 40.000, Herr der Ringe und alle Spezialistensysteme
Benutzeravatar
Flo
Moderator
Beiträge: 317
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 13:04
Spielsysteme: AoS, BA, 40k, SW Armada, HDR
Wohnort: Karben

[Kaufberatung / Listenbau] 40k Imperial Fists

Beitrag von Flo » Mi 5. Feb 2020, 11:15

Servus zusammen,

Ich plane im Laufe des Jahres nochmal den Einstieg in 40k zu wagen. Würde hierzu erstmal eine 1000 Punkte Imperial Fists Liste aufbauen (Falls sich 1000 Punkte überhaupt lohnen).

Ich hab nur überhaupt keinen Plan, was sich da lohnt und womit man da am besten anfängt. Hat hier jemand Ideen und gute Vorschläge? Freue mich über jegliche Hilfe.
"Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen"
- Konfuzius

Benutzeravatar
Theraplug
Vereinsmitglied
Beiträge: 143
Registriert: Sa 24. Nov 2018, 11:39
Spielsysteme: WH40K + Kill Team
AoS + Warcry
Adeptus Titanicus
WH Underworlds
Frostgrave
Wohnort: 63505 Langenselbold
Kontaktdaten:

Re: [Kaufberatung / Listenbau] 40k Imperial Fists

Beitrag von Theraplug » Mi 5. Feb 2020, 17:41

Moin,
super dass immer mehr Leute Lust auf 40k haben :D

Generell sind aus meiner Erfahrung 1000Pkt für vernünftige Spiele zu wenig da meistens nach der ersten Runde schon gut die Hälfte der Armee tot ist durch Beschuss, je nach Gegner mehr oder weniger. Aus Erfahrung sind ab 1500Pkt die Spiele ausgeglichener und nicht nach der ersten Runde quasi schon entschieden.

Ich kenne mich leider nicht gut mit Marines aus, ich schieße immer nur auf die... Aber eine gute Orientierung zwecks Listenbau sind schon mal die Detachements. Die beste Basis ist ein Battalion Detachement das aus 2HQ und 3 Troops besteht und den Rest dann füllen mit Kram den man haben will. Das sollte mit Marines auch in 1500Pkt passen ohne dass man sich Quatsch zusammensetzt.

Ich denke aber generell mit der Start Collecting Space Marines Box als aller ersten Anhaltspunkt macht man nichts falsch. Dann hast du schon mal 10 Tactical Marines, einen Terminator Captain und nen Dreadnought der eine E-Faust haben kann. Thematisch also gut für die Fists :) Wenn du eher auf die neuen Primaris Marines stehst machst du mit einem 10er Squad Hellblasters (jeder liebt Plasmawaffen!) oder Intercessors wahrscheinlich auch nichts falsch da die dann Quasi deine Basis Truppen sind. Hellblasters zählen allerdings nicht als Troops für ein eventuelles Battalion Detachement.. Daher denke ich eine Kombination aus Start Collecting und 10 Intercessors ist der beste Einstieg. So hast du schon mal 3 Troop Slots und 1 HQ gefüllt, der Dreadnought ist auch ein Nice to Have, am besten aber magnetisieren. Der Termi Captain als HQ, die 10 Intercessor in 2 5er Squads stecken und die Tacticals in ein 10er. Dann vielleicht noch irgend einen Psyker als HQ und das Battalion ist als Grundbasis fertig. Ab da dann whatever fits your playstyle. Vielleicht kann das ein Marine Spieler bestätigen, vielleicht erzähl ich auch völligen Quatsch aber ich denke ich würde so Anfangen.. Den Rest dann darauf aufbauen.

Benutzeravatar
Ivo
Vereinsmitglied
Beiträge: 254
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 18:13
Spielsysteme: Jedes aktuelle Warhammer System bis auf Aeronautica

Re: [Kaufberatung / Listenbau] 40k Imperial Fists

Beitrag von Ivo » Mi 5. Feb 2020, 18:31

ähnlich wie bei aos.. bei 1000 pkt ist das stein schere papier prinzip halt noch ausgeprägter, ab 2k punkte kann man dann auf mehr verschiedene eventualitäten reagieren.

auf jeden fall brauchst du erstmal
grundbuch
space marine codex
imperial fist codex supplement
in letzterem sollten auch erste beispieldetachments für die ersten 1000 pkt oder sogar drunter stehen

und dann kommt auf dich an: willst du den dunklen pfad bestreiten oder den hellen.
Dunkler Pfad: Du nimmst die Liste die ich dir bei Whatsapp geschickt habe kaufst sie, bemalst sie und studierst die regeln spieleberichte etc.. so kannst du potentiell mit den wenigsten niederlagen rechnen

heller pfad: du fängst stück für stück mit minis an, die dir gefallen oder die im codex als beispielarmeen stehen, dann bekommst du halt die ersten 5 spiele auf den sack, hast eine weniger beschleunigte lernkurve und warscheinlich auch mehr frust :) das ist trotzdem der weg den ich gehe, einfach weil mich verlieren anspornt... Grundsätzlich sind imperial fists grade statistisch die zweitstärkste armee
Zuletzt geändert von Ivo am Mi 5. Feb 2020, 18:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Flo
Moderator
Beiträge: 317
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 13:04
Spielsysteme: AoS, BA, 40k, SW Armada, HDR
Wohnort: Karben

Re: [Kaufberatung / Listenbau] 40k Imperial Fists

Beitrag von Flo » Mi 5. Feb 2020, 18:36

Danke erstmal für die Tipps.

Was ich soweit gelesen habe ist, dass die Tactical Marines wohl mittlerweile unbrauchbar geworden sind?

Ich wähle daher denke Ich mal direkt den weg auf die neuen Jungs. Sind einfach größa, härta, stärka..oder sowas. Bin vorhin im Netz schon mal auf einen ähnlichen Beitrage gestoßen, da hatte jemand folgende Liste für den Einstieg bei 1000 Punkten empfohlen:

Primaris Captain 83 -Stalker

Primaris Lieutenant 70 -Stalker

5x 5 Intercessors 425 -Stalkers

2x Invictor Tactical Warsuit 272 -Autocannon

2x 3 Eliminators 144

Fand Ich jetzt optisch erstmal relativ ansprechend. Genug Intercessors für den Anfang und die Warsuits gefallen. Von der Idee deiner Liste Ivo habe Ich mich erstmal abgeseilt. Kann man ja nach und nach bauen, wobei die Preise bei 40k gefühlt ja nochmal krasser sind. Der Kram oben kostet ca. 300 Öcken, wenn Ich mir günstig den SM Teil der Dark Imperium Box besorgen (ca. 55€)
"Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen"
- Konfuzius

Benutzeravatar
Kastelan
Beiträge: 11
Registriert: Mi 22. Jan 2020, 18:50
Spielsysteme: Warhammer 40k
Killteam
Bolt Action
Flames of War
Wohnort: Gießen

Re: [Kaufberatung / Listenbau] 40k Imperial Fists

Beitrag von Kastelan » Fr 7. Feb 2020, 21:29

Nur so ein paar Gedanken:

Dass die Tactical Marines unbrauchbar geworden sind, würde ich nicht sagen. Gerade bei einem kleineren (1000 Punkte) Spiel sind sie immer noch flexibler. Die Primaris sind für sich genommen besser, aber so gut wie jede Primaris Einheit kann im Prinzip nur eine Sache gut und hat es schwer mit allem anderen.

Imperial Fists bekommen Vorteile (mehr Treffer) beim Benutzen von Boltern aller Art. Ich würde also vielleicht auf etwas mehr Feuerkraft setzen. Die Stalker Bolter haben ordentlich Durchschlagskraft, aber besonders viel Feuer ist das nicht und DS-2 (oder -3) S2 ist gegen die meisten Truppen eher verschwendet.

Für mehr Feuerkraft würde ich Centurions oder Aggressors vorschlagen.

Wenn sich die Armee bewegen muss, ist es ein Problem, dass alle schwere Waffen mit sich rumschleppen. Nur Stalker ist also vielleicht nicht die beste Wahl.

Für die Warsuits ist die Incendium Cannon wahrscheinlich besser.

Gegen eine Armee, die schnell in den Nahkampf kommen kann und/oder auf Masse setzt, ist die Armee relativ wehrlos.

Benutzeravatar
Flo
Moderator
Beiträge: 317
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 13:04
Spielsysteme: AoS, BA, 40k, SW Armada, HDR
Wohnort: Karben

Re: [Kaufberatung / Listenbau] 40k Imperial Fists

Beitrag von Flo » Fr 7. Feb 2020, 22:01

An die Centurions habe Ich auch schon gedacht. Mal ganz davon abgesehen, dass die Jungs einfach porno aussehen.

Ich werde demnächst nochmal eine neue Liste zusammenbauen. Auf jeden Fall danke für den neuen Input!
"Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen"
- Konfuzius

Benutzeravatar
Flo
Moderator
Beiträge: 317
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 13:04
Spielsysteme: AoS, BA, 40k, SW Armada, HDR
Wohnort: Karben

Re: [Kaufberatung / Listenbau] 40k Imperial Fists

Beitrag von Flo » Mo 10. Feb 2020, 11:53

Aktuell sieht der Plan erstmal so aus:

Dark Imperium Box
Space Marine Codex
Imperial Fists Codex

Und wie mache Ich die Jungs zu Imperial Fists? Geht das nur über das hier: https://www.games-workshop.com/de-DE/Im ... sfers-2019

P.S.
Hat jemand eventuell Interesse am Nurgle Anteil der Dark Imperium Box?
"Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen"
- Konfuzius

Benutzeravatar
Krautwerk
Moderator
Beiträge: 2653
Registriert: Do 29. Mär 2012, 22:24
Spielsysteme: Bolt Action, M&T, Pike&Shotte, W40k
Wohnort: Gelnhausen

Re: [Kaufberatung / Listenbau] 40k Imperial Fists

Beitrag von Krautwerk » Mo 10. Feb 2020, 12:08

Flo hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 11:53
Und wie mache Ich die Jungs zu Imperial Fists? Geht das nur über das hier: https://www.games-workshop.com/de-DE/Im ... sfers-2019
Kann man machen.
Kannst aber auch einfach die Decals benutzen die immer bei jeder Box dabei sind z.B. für die Schulterpanzer etc. Gab/gibt da nen Allround-Space Marine Bogen, auch mit dem Ordenssymbol der Fists. Damit dürfte dich jeder Space Marine Spieler totschmeißen können.

Tante Edit sagt: Tatsächlich, in der Dark Imperium-Box sind nur Decals für Ultras, DA, BA und Wolves. :roll:
Also die Imperial Fist Decals doch separat kaufen oder eben auf die alten Allround Space Marine-Decal Bögen zurückgreifen, die damals je bei jeder Box dabei waren. Hatte da kein Problem die zu verwenden bei meinem Primaris Marine.
Dateianhänge
IF.jpg
IF.jpg (146.32 KiB) 370 mal betrachtet
"Success is not final, failure is not fatal. It is courage to continue that counts." (Winston Curchill)

Benutzeravatar
Flo
Moderator
Beiträge: 317
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 13:04
Spielsysteme: AoS, BA, 40k, SW Armada, HDR
Wohnort: Karben

Re: [Kaufberatung / Listenbau] 40k Imperial Fists

Beitrag von Flo » Mo 10. Feb 2020, 12:46

Hm. Dann werde Ich aber auf die Decals zurückgreifen. Werden den Job auch erledigen.

P.S. sehr geil der Space Marine :up
"Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen"
- Konfuzius

Benutzeravatar
Warpspider
Beiträge: 27
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 12:01
Spielsysteme: W40K, AoS

Re: [Kaufberatung / Listenbau] 40k Imperial Fists

Beitrag von Warpspider » Mi 12. Feb 2020, 15:37

Tactical Marines sind schon eher outdated - Intercessors sind effektiver. Was willst du denn machen? Turniere spielen? Dann ist die Liste mit den 25 Intercessors nicht schlecht, da jeder davon in der Devastator Doctrine mit DS2 und 2 Schaden schießt, und Du auf 6en zusätzliche Hits bekommst. Je nachdem, wie die Liste Deines Gegners ist, kann man einem damit schon gut den Spaß verderben.
Sehr gute Imperial Fists Einheiten sind zB
- Agressors mit Boltstorm Gauntlets
- Centurion Devastators mit schweren Boltern(insbesondere mit Vigilus Siegebreaker Cohort Detachment)
- Land Raider Crusader
Generell sehr gute Space Marine Einheiten:
- Eliminators
- Hellblasters
- Repulsor Executioner
- Venerable Dreadnought (wegen Stratagem "Wisdom of the Ancients" und billige Lascannon + Raketenwerfer)
- Captain mit Stratagem "Chapter Master" = Captain und Lieutenant Buff in einem Modell

Wenn Du nur Spaß haben willst, spiel die Einheiten, die Du cool findest. Die Imperial Fists Regeln sind so gut... da kann man imho im nicht super "kompetitiven" Spiel nicht viel falsch machen.

Bild
Zuletzt geändert von Warpspider am Mi 12. Feb 2020, 15:43, insgesamt 1-mal geändert.
Cleanse, Purge, KILL!

Antworten