3D-Druck - wie weit und wie praktikabel ist das heute?

Alles, was in keine Schublade passt
Benutzeravatar
Baumzebra
Vereinsmitglied
Beiträge: 27
Registriert: Do 6. Aug 2020, 18:07
Wohnort: Nidderau

Re: 3D-Druck - wie weit und wie praktikabel ist das heute?

Beitrag von Baumzebra » Fr 28. Mai 2021, 19:29

Mir ist es auch egal, hauptsache man erkennt als Gegner was man vor sich hat und das Narrativ (Scale und Genre) stimmt.

Benutzeravatar
MrKenny
Vereinsmitglied
Beiträge: 27
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 20:56
Spielsysteme: Blood and Plunder, Saga, Bolt Action, Chain of Command, Clash of Spears, Frostgrave, Stargrave,
Wohnort: Limeshain

Re: 3D-Druck - wie weit und wie praktikabel ist das heute?

Beitrag von MrKenny » Fr 28. Mai 2021, 19:52

Sehr schön! Das sind antworten die mir gefallen. Nadann. Irgendwann in ein, zwei Jahren, wenn ich meine Druckerpipeline abgearbeitet habe, stehen ein paar Tau auf den Schlachtfeldern des TTC Rhein-Main.

Die Frau ist meine Kontrollinstanz: es wird nur gedruckt, wenn nichts mehr zum bemalen auf dem Tisch liegt :rofl

Benutzeravatar
zigoR
Vorstandsmitglied
Beiträge: 5174
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:47
Spielsysteme: Lion Rampant, M&T, TMHWBK, BA, WHCE, XWing_v1
Wohnort: Hammersbach
Kontaktdaten:

Re: 3D-Druck - wie weit und wie praktikabel ist das heute?

Beitrag von zigoR » Sa 29. Mai 2021, 01:53

Mir ist das Wumpe... Ich nutze auch GAMEZONE Harpien für Vampirfledermäuse bei Warhammer CE... who cares...?!
So lange es geil aussieht, und man erkennt, was es darstellen soll...

Natürlich kann man auch FRagen wenn man so ein GW Fanboy vor der Nase hat, aber an sich stellt das kein Problem dar. Ich bin bei historischen Sachen viel kritischer. Ich würde nie mit jemanden AWI spielen, der mit dann Nappo Figuren aufbaut... no way ;)
Mother of a hundred gods
Divine creation give her odds
Who had thought this clime had held
A deity, numinous and unparalleled
OBSCURA - Ode to the Sun

Benutzeravatar
Bayernkini
Beiträge: 61
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 19:14
Spielsysteme: Lion Rampant Serie;
Fighting Sails;
Blood Bowl

Re: 3D-Druck - wie weit und wie praktikabel ist das heute?

Beitrag von Bayernkini » Sa 29. Mai 2021, 11:17

Ich bin bei historischen Sachen viel kritischer. Ich würde nie mit jemanden AWI spielen, der mit dann Nappo Figuren aufbaut... no way
Daher liebe ich mittlerweile Microscale.
Wenn da dieselbe Epoche oder nahe dran liegende gespielt wird, braucht man für die Figürchen ggf. nur
nur die Flaggen austauschen (manchmal nicht mal das).
Aber das wirst du ja irgendwann mal wieder auf einen bzw. euren CON sehen.

Gruß
Michael

Benutzeravatar
Bayernkini
Beiträge: 61
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 19:14
Spielsysteme: Lion Rampant Serie;
Fighting Sails;
Blood Bowl

Re: 3D-Druck - wie weit und wie praktikabel ist das heute?

Beitrag von Bayernkini » Sa 29. Mai 2021, 14:06

Wenn ich schon dabei bin,
wieder ein gedruckter größerer Schwung Häuschen eingetroffen, damit ich meine (Belagerungs-) Stadtplatten langsam füllen kann.
Ich schätze, daß ich mind. noch 2x soviel brauche, bis beide Stadtplatten einigermaßen befüllt sind.

Bild

Benutzeravatar
zigoR
Vorstandsmitglied
Beiträge: 5174
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:47
Spielsysteme: Lion Rampant, M&T, TMHWBK, BA, WHCE, XWing_v1
Wohnort: Hammersbach
Kontaktdaten:

Re: 3D-Druck - wie weit und wie praktikabel ist das heute?

Beitrag von zigoR » Sa 29. Mai 2021, 18:32

Wow, sie sehen sehr geil aus! Selbst gemacht? Kann man die files irgendwo bekommen?
Mother of a hundred gods
Divine creation give her odds
Who had thought this clime had held
A deity, numinous and unparalleled
OBSCURA - Ode to the Sun

Benutzeravatar
Bayernkini
Beiträge: 61
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 19:14
Spielsysteme: Lion Rampant Serie;
Fighting Sails;
Blood Bowl

Re: 3D-Druck - wie weit und wie praktikabel ist das heute?

Beitrag von Bayernkini » Sa 29. Mai 2021, 18:59

@Martin:

Ein Teil ist kostenlos auf Thingiverse
https://www.thingiverse.com/thing:4649630

Der andere größere Teil ist aus dem 2mm Druckpaket von ForwardMarchStudio
https://forwardmarchstudios.com/
kostet 15$ und kann man hier
https://gumroad.com/l/khIDS
kaufen.

Aber das beste ist, nach dem Kauf kann man sich im FMS Forum
https://forwardmarchstudios.freeforums.net/

für die Sektion "The Forward March Studio Lab"
freischalten lassen und dann dort kostenlos jede Menge customized fan files downloaden.
U.a habe ich dort teilweise die Grundgebäude von FMS als verschiedene customized Varianten eingestellt.

Bevor ich es vergeß, ein paar Gebäude habe ich selbst auch auf Thingiverse
https://www.thingiverse.com/bayernkini/designs

Antworten