Vorstellung "Mortal God's" und "Jugula"

Alles, was in keine Schublade passt
Antworten
Benutzeravatar
PhilKraft
Vereinsmitglied
Beiträge: 37
Registriert: Mi 9. Dez 2020, 21:37
Spielsysteme: Mortal Gods, Test of Honor, Musket and Tomahawk, Bolt Action, Battlegroup, The Silver Bayonet
Wohnort: Maintal

Vorstellung "Mortal God's" und "Jugula"

Beitrag von PhilKraft » Mi 10. Nov 2021, 03:29

Hi Leute,
als frisches Mitglied möchte ich euch gerne die Möglichkeit geben zwei meiner "Lieblingssysteme" kennenzulernen:
1. "Mortal God's"
Ein Skirmisher aus dem Hause Footsore. Das Setting umfasst die peleponesschen Kriege bzw. den Zeitraum der Antike um 400 v.Chr. Gespielt wird mit einer handvoll 28mm Figuren (10-20). Das System ist sehr dynamisch, mit geballter Action und einem kleinen Schuss Zufallsfaktor. Es gibt aktuell schon eine abwechslungsreiche Auswahl an "Armeen", von Söldnern über Athen und Sparta bis hin zu Persern, Kushiten und Thrakern. Jede Fraktion spielt sich deutlich anders ist aber trotzdem ausgeglichen zu allen anderen. Ich möchte hiermit anbieten euch das System vorzustellen...Figuren und Gelände ist ausreichend vorhanden. Beginnen würde ich mit einem kurzen Vortrag zu den Regeln und Abläufen für einen schnellen Einstieg mit anschließenden "Demo- / Tutorial-Spielen welche ich dann als "Spielleiter" betreuen würde. Ich würde ausserdem einen kleinen "Guide" vorbereiten für diejenigen die final Feuer gefangen haben mit hilfreichen Infos zu Miniaturen, Herstellern, Zubehör und Tips und Tricks.
2. "Jugula"
Hier gibt es Gladiatorenkämpfe im alten Rom herausgegeben von "Studio Tomahawk". Das Spiel ist fast eher ein Brettspiel, jedoch auch ein Karten/ Deckbuilding-Spiel und hat im Kampagnenmodus noch einen guten Anteil "Ludus-Simulator". Abgemischt kommt ein zugängliches aber gleichzeitig komplexes Spiel heraus was sich bestens als "Imbiss" eignet. Gespielt wird mit lediglich 4 Miniaturen pro Seite (wobei sich sich die möglichen Gladiatorentypen auf insgesamt 12 begrenzen), dazu benötigt man nur noch das entsprechende Kartenset. Das Spiel ermöglicht ausserdem Partien mit bis zu 4 Spielern gleichzeitig. Auch hier gilt: bei Interesse einfach melden.

Abschließend möchte ich noch deutlich machen da ich nicht böse bin wenn sich niemand begeistern lässt aber selbst wenn sich nur ein einziger Interessent findet stelle ich das entsprechende Spiel trotzdem mit allem drum und dran (wie oben beschrieben) gerne vor. Ich freue mich auf Rückmeldung.

Phil

Benutzeravatar
Buddha1985
Beiträge: 432
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 15:33
Spielsysteme: BattleTech (House Kurita, Draconis Combine)
STAR WARS LEGION
AOS
40K (Death Guard 2000 pkt. + Thousand Sons)
Wohnort: Altenstadt

Re: Vorstellung "Mortal God's" und "Jugula"

Beitrag von Buddha1985 » Mi 10. Nov 2021, 07:28

Ei guude Wie!

Klingt sehr reizvoll, muss ich sagen.

Da ich aktuell auch meine Fühler mehr Richtung Skirmisher ausstrecke nebst meinen anderen Systemen, würde mich das Mortal Gods mal reizen wenigstens 1x aktiv zu sehen.

Antike geht bei mir eh immer, von daher würde das passen.
Magnus did nothing wrong - Tzeentch wills it

Benutzeravatar
MrKenny
Vereinsmitglied
Beiträge: 106
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 20:56
Spielsysteme: Blood and Plunder, Saga, Bolt Action, Chain of Command, Clash of Spears, Frostgrave, Stargrave,
Wohnort: Büdingen

Re: Vorstellung "Mortal God's" und "Jugula"

Beitrag von MrKenny » Mi 10. Nov 2021, 08:49

Cooles Zeug.

Mortal Gods hat mich leider nicht sehr überzeugt auf der Tactica. Lag vielleicht an der Runde, oder den Rahmenbedingungen. Vielleicht schaffst du es ja :D

Für Jugula habe ich mich auch mal eine Zeitlang interessiert. Aber das sehr schlecht besorgbare Zusatzzeug hat mich dann wieder abgeschreckt. In Live würde ich das gerne sehen, ich mag Ludus-Management und Kampagnen! Generell habe ich da ein großes Interesse daran solche sportlichen Ereignisse darzustellen. Die leutchen hier warten ja auch immer noch auf mein SGE vs Mainz05 Fussball Tabletop.
Die Regelwerke von Gods Eyes Games „Sons of Mars“ (Jugula ohne Brettspielhaftigkeit und Karten) und Steel and Steeds (Ritterturney-Simulation mit Ritter-Haus-Management) waren ein Genuss zu lesen.

Thorben
Vereinsmitglied
Beiträge: 206
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:19
Spielsysteme: DMH: (Banditos, Cowboys)
Saga: (Wikinger)
Sons of Mars
Shoot & Skedaddle
Spectre Operations: (MENA Militia, Task Force Nomad)
BA-Modern War: Jihadis
RoSD
Zona Alfa
Wohnort: Hanau

Re: Vorstellung "Mortal God's" und "Jugula"

Beitrag von Thorben » Mi 10. Nov 2021, 17:01

Gruss

Ich würde mir beides gern ansehen bei Gelegenheit.
'What we say is principle; what we decide is regulation; what we do is law.'

Benutzeravatar
zigoR
Vorstandsmitglied
Beiträge: 5561
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:47
Spielsysteme: Bolt Action, Lion Rampant, Warhammer CE, Adeptus Titanicus, XWing_v1
Wohnort: Hammersbach
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung "Mortal God's" und "Jugula"

Beitrag von zigoR » Mi 10. Nov 2021, 23:30

Same .. hab noch ein paar Griechen hier rumfliegen :mrgreen:
Mother of a hundred gods
Divine creation give her odds
Who had thought this clime had held
A deity, numinous and unparalleled
OBSCURA - Ode to the Sun

Benutzeravatar
PhilKraft
Vereinsmitglied
Beiträge: 37
Registriert: Mi 9. Dez 2020, 21:37
Spielsysteme: Mortal Gods, Test of Honor, Musket and Tomahawk, Bolt Action, Battlegroup, The Silver Bayonet
Wohnort: Maintal

Re: Vorstellung "Mortal God's" und "Jugula"

Beitrag von PhilKraft » Di 7. Dez 2021, 14:05

Das klingt doch schon mal gut. Dann würde ich fürs neue Jahr - unter Vorbehalt der Pandemieentwicklung - bei Zeiten mal 2-3 Termine vorschlagen.

Benutzeravatar
PhilKraft
Vereinsmitglied
Beiträge: 37
Registriert: Mi 9. Dez 2020, 21:37
Spielsysteme: Mortal Gods, Test of Honor, Musket and Tomahawk, Bolt Action, Battlegroup, The Silver Bayonet
Wohnort: Maintal

Re: Vorstellung "Mortal God's" und "Jugula"

Beitrag von PhilKraft » Do 30. Dez 2021, 23:07

Für alle Interessierten: Ich würde mal fürs neue Jahr den: 16. oder 30. Januar ins Rennen werfen. Ansonsten kann man auch gerne Februar ins Auge fassen. Freue mich auf eure Rückmeldung.

Benutzeravatar
MrKenny
Vereinsmitglied
Beiträge: 106
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 20:56
Spielsysteme: Blood and Plunder, Saga, Bolt Action, Chain of Command, Clash of Spears, Frostgrave, Stargrave,
Wohnort: Büdingen

Re: Vorstellung "Mortal God's" und "Jugula"

Beitrag von MrKenny » Sa 18. Jun 2022, 21:38

Guude!

Was braucht man alles für Mortal Gods?

Regelwerk, Errata, QRS-Sheet sind von der Webseite digital erworben worden.

Wenn ich mir eine MG-Armee bauen möchte, muss ich mir dann die Rooster/Injury/Gifts-Karten kaufen? Ich hab in der dazugehörigen Facebook-Gruppe und auf der Webseite nichts anders klingendes beim kurz drüber schauen gefunden.

Ich würde gerne eine Armee der Magna Graecia Region bauen (Syrakus), finde aber nur Athen, Sparta und die Mythic-Fraktionen und würde generell davon absehen, zu viel kaufen zu müssen. Gibt es da irgendeine Art workaround?

Gibt es einen Army-Builder oder sowas? Oder einen Custom-Force-Builder?

Modelle werden diese hier in 25/28mm Maßstab sein:
https://www.kickstarter.com/projects/jo ... d-persians
Der Drucker haut schon ein paar Hopliten demnächst raus.

Da ich sie Multi-Usen möchte und generell nur auf 20mm Basen basiere, muss ich mal schauen wie ich das dann geregelt kriege.

Grüße!

Benutzeravatar
MrKenny
Vereinsmitglied
Beiträge: 106
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 20:56
Spielsysteme: Blood and Plunder, Saga, Bolt Action, Chain of Command, Clash of Spears, Frostgrave, Stargrave,
Wohnort: Büdingen

Re: Vorstellung "Mortal God's" und "Jugula"

Beitrag von MrKenny » Sa 18. Jun 2022, 21:43

Guude die Zweite:

Da ich sowieso Gladiatoren für Sons of Mars in der Druck-Pipeline habe:

Jugula:
Braucht jeder Mitspieler alles?
Ich bin jetzt nicht so tief eingetaucht, aber ich sehe wieder Karten und extra Würfel. Muss jeder Spieler sein eigenes Zeug mit in die Arena bringen?
Ich base die Gladiatoren auch auf 20mm Rundbasen und die werden auch in 25/28mm Maßstab gedruckt, das müsste für das Raster passen, oder?

Grüße!

Benutzeravatar
PhilKraft
Vereinsmitglied
Beiträge: 37
Registriert: Mi 9. Dez 2020, 21:37
Spielsysteme: Mortal Gods, Test of Honor, Musket and Tomahawk, Bolt Action, Battlegroup, The Silver Bayonet
Wohnort: Maintal

Re: Vorstellung "Mortal God's" und "Jugula"

Beitrag von PhilKraft » Do 23. Jun 2022, 14:57

Gude,

@MrKenny

Ja! Du benötigst ein mal das grundlegende Kartenset. Ob die auf 20mm oder 25mm basiert sind ist ziemlich egal... Hauptsache die Helden sind auf 32mm. Die "Fraktion" die du spielen möchtest lässt sich am besten mit den "regulären" Einheitentypen abbilden finde ich. Bisherige Fraktionen sind: Söldner (Griechen XYZ), Athen, Sparta, Perser, Thraker, Kushiten und Republikanisches Rom (Custom Fraktion von mir selbst).

Für Jugula benötigst du neben deinen Minis nur noch die Karten (4-5 Euro). Keine Würfel oder ähnliches. Wenn du daheim spielen willst natürlich das Regelwerk (da ist auch ein Spielfeld dabei) oder das mdf-Spielfeld von Charlie Foxtrot Models.

Antworten