Gefecht bei Reichenberg

Neue Armeen, Geländebau
Benutzeravatar
additz
Vereinsmitglied
Beiträge: 439
Registriert: So 29. Apr 2018, 20:50
Spielsysteme: DBMM, Honours of War
Wohnort: Darmstadt

Gefecht bei Reichenberg

Beitrag von additz » Do 31. Okt 2019, 12:28

Hallo zusammen,

ich werde hier in lockerer Form mein Langzeitprojekt für den siebenjährigen Krieg vorstellen.

Mein Interesse galt schon immer dem alten Fritz und den schlesischen Kriegen. Lange habe ich nach geeigneten Figuren gesucht, um Gefechte des siebenjährigen Krieges abbilden und mit geeigneten Regeln spielen zu können. Es gibt zwar wunderschöne Figuren in 28mm aber dieser Maßstab hat einen Platzbedarf, der nur schwer bereitzustellen ist. Letztendlich habe ich mich für 15mm Figuren von Old Glory entschieden. Deren Serien umfassen alle wichtigen Nationen des siebenjährigen Krieges auf dem europäischen Kontinent.

Zunächst war da die Suche nach einem geeigneten Treffen zwischen Österreichern und Preussen, welches nicht zu viele Regimenter umfasst. Fündig bin ich bei http://www.kronoskaf.com/syw/index.php?title=Main_Page geworden. Diese Website ist DIE Quelle für den Siebenjährigen Krieg schlechthin!

Das Gefecht von Reichenberg fand am 21.04.1757 statt, bei dem der Graf Christian Moritz Count von Königsegg-Rothenfels versuchte den Marsch des Hezogs August Wilhelm von Braunschweig-Wolfenbüttel-Bevern auf Prag aufzuhalten.

Die Österreicher verfügten über 3.500 Kavalleristen, 13.200 Infanteristen und 26 schwere Kanonen.
Bevern's Korps umfasste 3.100 Kavalleristen, 14.500 Infanteristen und 12 schwere Kanonen.

Ich verwende einen Schlüssel von ca 1:20.
Ein Bataillon stelle ich mit 40 Figuren dar. Eine Eskadron umfasst 8 Kavalleristen.
Für die Österreicher werden das 208 Kavalleristen und etwa 780 Infanteristen.
Die Preussen haben einen Figurenbedarf von 200 Kavalleristen und 800 Infanteristen

Dazu kommen noch Figuren für
  • die Korps- und Brigadestäbe,
  • Verwundete (die ich als Marker verwenden werde), sowie für die
  • Artilleristen und den
  • Tross.
Die Kanonen sind von diesem Schlüssel ausgenommen - ich verwende hier 1:2
Insgesamt sind also über 2.000 Figuren geplant.

Gruß Axel
Zuletzt geändert von additz am Fr 1. Nov 2019, 14:02, insgesamt 8-mal geändert.
:lesen - Wer nichts weiß, muss alles glauben! - Prüfe alles, glaube wenig, denke selbst!

Benutzeravatar
vodnik
Beiträge: 84
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 10:22
Spielsysteme: DBM(M), DBA, Triumph, ADG, div Scharmütsel
Wohnort: Zürich, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Gefecht bei Reichenberg

Beitrag von vodnik » Do 31. Okt 2019, 13:56

...ich denke, hier werde ich öfters vorbeischauen müssen. Seit Jahren bespiele ich diese Epoche, meistens mit meinen Österreichers, zusammen mit den flinken Balkanern. Nach vielen geschlagenen Schlachten ist mein Hauptgegenspieler vor einiger Zeit nach Brasilien abgetaucht & hat sich seither im Abendland nicht mehr blicken lassen. Gerade heute habe ich einige Irokesen mit Gewehren basiert, da in jener Zeit auch in der neuen Welt gekämpft wurde...
...historische DBX-Regeln zum 'Runterladen: DBA2:2 + so... noch mehr: R19 fur's 19. Jahrhundert + andere Regeln :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Jensinion
Vereinsmitglied
Beiträge: 158
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 18:13
Spielsysteme: DBMM, Lost Battles
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Gefecht bei Reichenberg

Beitrag von Jensinion » Do 31. Okt 2019, 14:12

Hi Axel,

cooles Projekt! Da hast Du Dir ja einiges vorgenommen :up Ja, wenn man schon so viele DBMM-Armeen hat, kann man seine Fühler mal nach anderen Epochen ausstrecken :lol:

Das Projekt wäre doch was, um während des nächsten Turniers in Leipzig mal mit den Leuten von dem Zinnfigurenmuseum zu fachsimpeln... vielleicht können die noch Tips beisteuern z.B. zu Maltechniken oder Flaggen-Gestaltung etc. :hmmm

Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
additz
Vereinsmitglied
Beiträge: 439
Registriert: So 29. Apr 2018, 20:50
Spielsysteme: DBMM, Honours of War
Wohnort: Darmstadt

Re: Gefecht bei Reichenberg

Beitrag von additz » Do 31. Okt 2019, 17:15

Hier eine zeitgenössische Darstellung des Schlachtfeldes:
Reichenberg.jpg
Wie es sich gehört sind die Preussen in Blau und die Österreicher in Rot eingezeichnet.

Beteiligte Formationen auf preussischer Seite:
KavallerieInhaberStärkeStatus/Fig.
Dragonerregiment Nr.1Normann5 Eskadronenfertig
Dragonerregiment Nr.4Katte5 Eskadronen
Dragonerregiment Nr.12Herzog Württemberg5 Eskadronenfertig
Husarenregiment Nr.4Puttkammer10 Eskadronen50%
SummeKavallerie25 Eskadronen200 Figuren
-
InfanterieInhaberStärkeStatus/Fig.
Infanterieregiment Nr.7Braunschweig-Bevern2 Bataillone
Infanterieregiment Nr.8Amstell2 Bataillone
Infanterieregiment Nr.9Kleist2 Bataillone
Infanterieregiment Nr.12Erbprinz Hessen-Darmstadt2 Bataillonefertig
Infanterieregiment Nr.18Prinz Preussen2 Bataillonefertig
Infanterieregiment Nr.23Forcade de Biaix2 Bataillone
Infanterieregiment Nr.35Prinz Heinrich Preussen2 Bataillone
Infanterieregiment Nr.36Münchow2 Bataillonefertig
Infanterieregiment Nr.39Jung Braunschweig2 Bataillone
Grenadierbataillon 8/46Alt-Billerbeck1 Bataillonfertig
Grenadierbataillon 9/10Möllendorf1 Bataillon
Grenadierbataillon 12/39Waldau1 Bataillonfertig
Grenadierbataillon G-NG/G-III/G-IVKahlden1 Bataillon
SummeInfanterie20 Bataillone800 Figuren
-
ArtillerieStück
12-Pfünder6
6-Pfünder4
.

Beteiligte Formationen auf österreichischer Seite:
KavallerieInhaberStärkeStatusFig.
Kürassierregiment Nr.3Pálffy6 Eskadronenfertig
Kürassierregiment Nr.13Löwenstein3 Eskadronen
Dragonerregiment Nr.2Liechtenstein4 Eskadronen
Dragonerregiment Nr.3Batthyányi4 Eskadronenfertig
Dragonerregiment Nr.12Porporati2 Eskadronen
Grenzhusarenregiment Nr.1Karlstädter2 Eskadronen
Husarenregiment Nr.11Splény5 Eskadronen
SummeKavallerie26 Eskadronen208 Figuren
-
EinheitInhaberStärkeStatusFig.
D.Füselierregiment Nr.11Wallis1 Bataillon
D.Füselierregiment Nr.15Pallavicini2 Bataillone
D.Füselierregiment Nr.22Sprecher1 Bataillonfertig
D.Füselierregiment Nr.24Starhemberg2 Bataillone
D.Füselierregiment Nr.27Baden-Durlach2 Bataillonefertig
D.Füselierregiment Nr.49Kheul1 Bataillon
D.Füselierregiment Nr.54Sincère2 Bataillone50%
D.Füselierregiment Nr.56Mercy-Argenteau1 Bataillon
U.Füselierregiment Nr.31Haller1 Bataillonfertig
U.Füselierregiment Nr.32Forgách1 Bataillon
U.Füselierregiment Nr.51Gyulay2 Bataillonefertig
D.GrenadiereSincère2 Kompanien
U.Grenadierbataillon Nr.31/511 Bataillon
GrenzerregimentKarlstädter-Szluiner1 Bataillonfertig
GrenzerregimentWarasdiner-Creutzer1 Bataillon
SummeInfanterie19,5 Bataillone780 Figuren

-
ArtillerieStück
12-Pfünder6
6-Pfünder4
Ich werde den Bemalfortschritt hier immer wieder aktualisieren
Gruß Axel
Zuletzt geändert von additz am Mo 2. Dez 2019, 11:54, insgesamt 8-mal geändert.
:lesen - Wer nichts weiß, muss alles glauben! - Prüfe alles, glaube wenig, denke selbst!

Benutzeravatar
additz
Vereinsmitglied
Beiträge: 439
Registriert: So 29. Apr 2018, 20:50
Spielsysteme: DBMM, Honours of War
Wohnort: Darmstadt

Der preussische Stab

Beitrag von additz » Fr 1. Nov 2019, 12:04

Im Frühling 1757 versuchte Generl Königsegg die Preussen, die in drei Kolonnen auf Prag marschierten, aufzuhalten.
Am 20.April bezog er Stellungen in und bei Reichenberg mit dem Ziel Beverns Truppen bei der Überquerung der Neisse zu zerschlagen.

Für die Marschordnung und die Aufstellung der Truppen sind die Stäbe verantwortlich, die noch auf ihre Basierung warten:
Generalstab Preussen.jpg
Generalstab Preussen.jpg (69.75 KiB) 923 mal betrachtet
:lesen - Wer nichts weiß, muss alles glauben! - Prüfe alles, glaube wenig, denke selbst!

Benutzeravatar
additz
Vereinsmitglied
Beiträge: 439
Registriert: So 29. Apr 2018, 20:50
Spielsysteme: DBMM, Honours of War
Wohnort: Darmstadt

Der österreichische Stab

Beitrag von additz » Fr 1. Nov 2019, 12:09

Und hier die Stabsoffiziere um den General Königsegg:
Generalstab Österreich.jpg
Generalstab Österreich.jpg (71.16 KiB) 919 mal betrachtet
Die abgebildeten Figuren sind für je 3 Brigadestäbe (à 3 Figuren) und je einen Korpsstab (à 5 Figuren).

Gruß Axel
:lesen - Wer nichts weiß, muss alles glauben! - Prüfe alles, glaube wenig, denke selbst!

Benutzeravatar
additz
Vereinsmitglied
Beiträge: 439
Registriert: So 29. Apr 2018, 20:50
Spielsysteme: DBMM, Honours of War
Wohnort: Darmstadt

Re: Gefecht bei Reichenberg

Beitrag von additz » Mo 2. Dez 2019, 11:15

Auf der diesjährigen Novembertristesse habe ich meine Jungs erstmals ausgeführt:
Ein ausführlicher Bericht wird noch folgen aber hier einfach mal ein paar Impressionen:

Eine preussische Brigade,
bestehend aus den Infanterieregimentern Nr.18 Prinz von Preussen (im Hintergrund) und Nr.36 von Münchow
Brigade 18 36.jpg
Brigade 18 36.jpg (81.41 KiB) 528 mal betrachtet

Ein Teil des österreichischen Aufmarsches.
Im Vordergrund das 2.Bataillon des ungarischen Füselierregiments Nr.51 Gyulay:
Aufmarsch.jpg

Die finale Attacke:
Im Hintergrund ist das schlachtentscheidende Aufeinanderprallen der Kavallerieformationen zu sehen
Attacke.jpg
:lesen - Wer nichts weiß, muss alles glauben! - Prüfe alles, glaube wenig, denke selbst!

Benutzeravatar
zigoR
Vorstandsmitglied
Beiträge: 4602
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:47
Spielsysteme: Lion Rampant, M&T, TMHWBK, BA, WHCE
Wohnort: Hammersbach
Kontaktdaten:

Re: Gefecht bei Reichenberg

Beitrag von zigoR » Mo 2. Dez 2019, 20:53

Beeindruckende Truppe und sehr schön bemalt. Macht echt was her!
Mother of a hundred gods
Divine creation give her odds
Who had thought this clime had held
A deity, numinous and unparalleled
OBSCURA - Ode to the Sun

Benutzeravatar
Krautwerk
Moderator
Beiträge: 2576
Registriert: Do 29. Mär 2012, 22:24
Spielsysteme: Bolt Action, M&T, Pike&Shotte, W40k
Wohnort: Gelnhausen

Re: Gefecht bei Reichenberg

Beitrag von Krautwerk » Mo 2. Dez 2019, 21:51

Beeindruckend ist das richtige Wort! Top :up
Da kommt sicher echtes Feldherrenfeeling auf.

Wenn ich das jetzt sehe...bekomme ich schon Lust auch eine Armee des 18.Jahrhunderts übers Spielfeld zu schieben.

Benutzeravatar
Brethard
Vereinsmitglied
Beiträge: 220
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 21:19
Spielsysteme: Demonworld
Dead Mans Hand
Fow
Bolt Action

Re: Gefecht bei Reichenberg

Beitrag von Brethard » Di 3. Dez 2019, 21:40

:bravo ich liebe große bemalte Armeen.... :love
Sehr gut geworden.
Alles außer die 1... :omfg

Antworten