1389 - Forza SGE

Neue Armeen, Geländebau
Benutzeravatar
zigoR
Vorstandsmitglied
Beiträge: 4515
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:47
Spielsysteme: Lion Rampant, M&T, TMHWBK, BA, WHCE
Wohnort: Hammersbach
Kontaktdaten:

Re: 1389 - Forza SGE

Beitrag von zigoR » Mi 26. Dez 2018, 19:31

Bin gerade am testen ob nicht auch 90x90cm reicht, auch aus Transport und lagertechnischen Gründen.
Bild

Diese Variante hätte den Vorteil, dass man 45x45cm Elemente hat, und die Stoßkanten unter den Brücken wären...
Bild


Ich habe nun auch die Armeelisten aufbereitet, eine Erklärung zum Szenario erfolgt noch. :lesen
Mother of a hundred gods
Divine creation give her odds
Who had thought this clime had held
A deity, numinous and unparalleled
OBSCURA - Ode to the Sun

Benutzeravatar
zigoR
Vorstandsmitglied
Beiträge: 4515
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:47
Spielsysteme: Lion Rampant, M&T, TMHWBK, BA, WHCE
Wohnort: Hammersbach
Kontaktdaten:

Re: 1389 - Forza SGE

Beitrag von zigoR » Mi 26. Dez 2018, 20:22

Sooo gefällt es mir :)
Bild
Mother of a hundred gods
Divine creation give her odds
Who had thought this clime had held
A deity, numinous and unparalleled
OBSCURA - Ode to the Sun

Benutzeravatar
zigoR
Vorstandsmitglied
Beiträge: 4515
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:47
Spielsysteme: Lion Rampant, M&T, TMHWBK, BA, WHCE
Wohnort: Hammersbach
Kontaktdaten:

Re: 1389 - Forza SGE

Beitrag von zigoR » Mi 26. Dez 2018, 23:02

So, nun ist auch die Einleitung und die Szenarioregeln fertig. :lesen Viel Spaß beim Lesen... Vorschläge und Kritik nehem ich gerne an. Nun heisst es Basteln und nochmal ein paar Testspiele durchführen...

Wir schreiben das Jahr 1389, die Kronberger Fehde findet ihren blutigen Höhepunkt vor den Toren Eschborns und gipfelt in einem Fiasko für die Freie Reichsstadt Frankfurt. Über hundert Tote und Verwundete sind zu beklagen, die Stadtbanner gestohlen oder zerstört. Viele Bürger und Ratsherren fristen nun ihr Dasein in den dunklen Verliesen von Kronberg, Hanau, Babenhausen oder Windecken. Weil auch sämtliche Bäcker entführt worden sind, zeichnet sich in Frankfurt rasch ein Mangel an lebensnotwendigem Brot ab. Das lässt Bürgermeister Johann von Holzhausen natürlich nicht ruhen. Er stellt ein Kontingent tollkühner Waffenknechte zusammen. Noch bevor der erste Hahn kräht, sollen seine Mannen die Bäcker im Handstreich vor den Toren Windeckens befreien. Die Herren von Hanau, welche dort lagern, sind noch in bester Feierlaune und sehr siegestrunken. Die Chance, dass sie diesem Überfall etwas entgegenzusetzen haben, sind gering. Frankfurter Spione haben berichtet, dass die Bäcker an der Nidder-Mühle ihren Dienst verrichten müssen: eine gute Gelegenheit für eine Befreiungsaktion. Auf Ochsenkarren unter Stroh versteckt schleichen sich die Frankfurter vorsichtig an, um die Tormannen von Windecken zu erschlagen und die Bäcker wieder zurück nach Frankfurt zu bringen. Frankfurt, nur du sollst heute siegen!

Ein Tabletop-Spiel für 2 Spieler
Spielsystem LION RAMPANT
Präsentiert vom Tabletop Club Rhein Main e.V.


Die Befreiung der Frankfurter Bäcker aus Windecken
Bild

Ziel: Die Frankfurter Bäcker müssen in Richtung Heldenbergen die Platte verlassen, die Herren von Hanau müssen dies verhindern!

Aufstellung: Das Szenario beginnt, indem die 3 Ochsen- bzw. Eselkarren vor dem Tor von den Stadtwachen durchsucht werden. Hierzu wird einfach eine "Herausforderung" wie im Regelbuch beschrieben, durchgeführt. Die Stadtwache leidet unter der Sonderregel "Bös' aaner getrunke", und trifft daher nur auf die 6. Gewinnen die Hanauer dennoch die Herausforderung (und entdecken somit die „Ware“) haben sie im ersten Spielzug die Initiative und dürfen eine Aktivierung ausführen ohne dafür testen zu müssen. Gewinnen die Frankfurter, so haben diese das Überraschungsmoment auf ihrer Seite und dürfen ihrerseits die freie Aktivierung nutzen. Bei einem Unentschieden wird die Herausforderung wiederholt. Die Ochsenkarren bleiben während des gesamten Spiels auf der Brücke und vor dem Tor stehen und dienen als Deckung. In der ersten Runde dürfen keine regulären Herausforderungen ausgesprochen werden.

Zu Beginn befinden sich nur die Windecker Stadtwache mit ihrem Anführer Willi dem Faulen, sowie die Ochsen- bzw. Eselkarren auf dem Spielfeld. Die Frankfurter Bäcker befinden sich noch in der Mühle. Auf den Karren befinden sich die Frankfurter Jäger und die Echte Frankfurter unter der Führung des Meiers Alexander. Sobald die o.g. Herausforderung ausgespielt ist kann der Frankfurter Spieler die Frankfurter Jäger und die Echten Frankfurter gemäß den normalen Regeln um die Karren herum positionieren. Die Windecker Stadtwache bläst zum Alarm und die Frankfurter Bäcker, die Möglichkeit zur Flucht erkennend, werden vor der Mühle positioniert. Alle weiteren Einheiten erscheinen im Verlauf des Spiels. Ab Runde 1 können die Windecker Schützen per Bewegungs-Aktivierung auf dem Tor positioniert werden, ebenso eine Einheit Frankfurter Pack aus Richtung Heldenbergen um die Flucht zu Decken. Ab Runde 3 erscheint Ulrich von Hanau mit seinen Rittern zu Fuß am Stadttor und übernimmt die Führung der Streitmacht.

Charaktermodelle: Prinzipiell ist immer das auf dem Spielfeld befindliche ranghöchste Charaktermodell auch der Anführer der kompletten Streitmacht. Regelung für Moralbonus und Herausforderungen treffen auf alle auf dem Spielfeld befindlichen Charaktermodelle zu (Regelbuch Seite 13,18ff), die Regel für ausgeschaltete Anführer nur auf den jeweils Ranghöchsten. Alle Anführer behalten ihre besonderen Eigenschaften für die gesamte Dauer des Spiels. Diese ist die einzige Ausnahme zu den normalen Spielregeln.

Die Frankfurter Bäcker: Die Einheit kann wie jede andere Einheit vom Frankfurter Spieler kontrolliert werden, jedoch gelten einige besondere Einschränkungen: Der Hanauer Spieler darf die Einheit weder beschießen noch angreifen, so lange noch eine andere Frankfurter Einheit eine Bedrohung darstellt, schließlich sind sie Geiseln und bringen bare Münze aus der Frankfurter Stadtkasse! Sollten alle Frankfurter Truppen ausgeschaltet sein, können die Bäcker eingefangen werden, indem man einen erfolgreichen Angriff gegen sie ausführt. Die Bäcker ergeben sich dann sofort. Sollte sich der Hanauer Spieler dazu entscheiden die Bäcker zu erschießen, haben die Frankfurter nur noch eines im Sinn: Rache! Das neue Missionsziel lautet Ulrich von Hanau für diese schändliche Tat zu bestrafen und ihn auszuschalten.

Eskalation: Das Gefecht kann um folgende Einheit erweitert werden: Johann von Holzhausen mit seinen Kriegsknechten sowie Frankfurter Schützen erscheinen ab Runde 2 ebenfalls aus Richtung Heldenbergen. Sobald ab Runde 3 Ulrich von Hanau auf der Gegenseite erscheint, wird auch Johann von Holzhausen zum Anführer der Frankfurter Streitmacht. Die Hanauer Streitmacht wird um eine Einheit Hanauer Burgmannen erweitert, welche zeitgleich mit Ulrich ins Geschehen eingreifen. Sobald die Bäcker die erste Brücke über die Nidder passiert haben, werden Hanauer Reisige zu Pferd vom Stadttor aus losgeschickt um die Verfolgung aufzunehmen, diese werden vom Herrn von Marköbel angeführt (dieser steigt dann aufs Pferd, entferne ein Modell der Hanauer Burgmannen).
Mother of a hundred gods
Divine creation give her odds
Who had thought this clime had held
A deity, numinous and unparalleled
OBSCURA - Ode to the Sun

Benutzeravatar
zigoR
Vorstandsmitglied
Beiträge: 4515
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:47
Spielsysteme: Lion Rampant, M&T, TMHWBK, BA, WHCE
Wohnort: Hammersbach
Kontaktdaten:

Re: 1389 - Forza SGE

Beitrag von zigoR » Do 27. Dez 2018, 15:44

Weiter geht's:


Hanauer Schützen, diese werden den Frankfurtern ein paar nette Bolzen entgegenschicken!
Bild
Bild
Bild
Bild

...und die Herren von Hanau! Leider noch ohne Banner, muss ich noch ausdrucken und anbringen...
Bild
Mother of a hundred gods
Divine creation give her odds
Who had thought this clime had held
A deity, numinous and unparalleled
OBSCURA - Ode to the Sun

Benutzeravatar
zigoR
Vorstandsmitglied
Beiträge: 4515
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:47
Spielsysteme: Lion Rampant, M&T, TMHWBK, BA, WHCE
Wohnort: Hammersbach
Kontaktdaten:

Re: 1389 - Forza SGE

Beitrag von zigoR » Mo 21. Jan 2019, 09:53

Die neuen Perrys :love
IMG_20190121_084444.jpg
Mother of a hundred gods
Divine creation give her odds
Who had thought this clime had held
A deity, numinous and unparalleled
OBSCURA - Ode to the Sun

Benutzeravatar
Buddha1985
Vereinsmitglied
Beiträge: 221
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 16:33
Spielsysteme: BattleTech (House Kurita, Draconis Combine)
Dropzone Commander (Scourge)
Dropfleet Commander (Scourge)
Bolt Action (Japaner)
DBMM (im Aufbau)
RONIN
Outremer
Gaslands
Wohnort: Altenstadt

Re: 1389 - Forza SGE

Beitrag von Buddha1985 » Mo 21. Jan 2019, 14:40

Oh wow die sehen nice aus, mein Neid :D Da bekommt man doch glatt Lust mal ein paar Schlachten zu schlagen.

Benutzeravatar
zigoR
Vorstandsmitglied
Beiträge: 4515
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:47
Spielsysteme: Lion Rampant, M&T, TMHWBK, BA, WHCE
Wohnort: Hammersbach
Kontaktdaten:

Re: 1389 - Forza SGE

Beitrag von zigoR » Mo 21. Jan 2019, 16:56

Danke

Bist herzlich auf ne Runde Lion Rampant eingeladen ;)
Mother of a hundred gods
Divine creation give her odds
Who had thought this clime had held
A deity, numinous and unparalleled
OBSCURA - Ode to the Sun

Benutzeravatar
Buddha1985
Vereinsmitglied
Beiträge: 221
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 16:33
Spielsysteme: BattleTech (House Kurita, Draconis Combine)
Dropzone Commander (Scourge)
Dropfleet Commander (Scourge)
Bolt Action (Japaner)
DBMM (im Aufbau)
RONIN
Outremer
Gaslands
Wohnort: Altenstadt

Re: 1389 - Forza SGE

Beitrag von Buddha1985 » Mo 21. Jan 2019, 18:37

Aber gerne zigor, wenn ihr im Club mal wieder spielt, schaue ich gerne mal das Game an, schaden kanns nicht :D

Bin für sowas auch gerne zu haben, gerade im Mittelalterlichen Japan :D

Benutzeravatar
zigoR
Vorstandsmitglied
Beiträge: 4515
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:47
Spielsysteme: Lion Rampant, M&T, TMHWBK, BA, WHCE
Wohnort: Hammersbach
Kontaktdaten:

Re: 1389 - Forza SGE

Beitrag von zigoR » So 17. Mär 2019, 12:43

Langsam wird's. Tor- und Mauersegmente sind magnetisch weg Transport und Lagerung.


ToDo Hauptelemente:
Steinbrücke
Zugbrücke
Mühle
Ochsenkarren fertig bemalen


Vordere Platten Wehrbach:
Bauernhof und Anglerlager
2-3 Trauerweiden
Holzbrücke

Alles:
Verschleifen und verspachtel
Leim und Sand
Farbe, Fluss modellieren
Dateianhänge
IMG-20190317-WA0001.jpeg
Mother of a hundred gods
Divine creation give her odds
Who had thought this clime had held
A deity, numinous and unparalleled
OBSCURA - Ode to the Sun

Benutzeravatar
zigoR
Vorstandsmitglied
Beiträge: 4515
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:47
Spielsysteme: Lion Rampant, M&T, TMHWBK, BA, WHCE
Wohnort: Hammersbach
Kontaktdaten:

Re: 1389 - Forza SGE

Beitrag von zigoR » Fr 3. Mai 2019, 23:56

Anbei einige Impressionen vom Rhein Main Multiversum am 27.+28.04.2019

Insgesamt kam die Präsenttion wohl gut an, habe 7 Demospiele gegeben. Wir hatten ordentlich Spaß.
Ich werde sowohl an der Platte als auch an der Regeln noch ein paar kleine Änderungen in einigen Details vornehmen, ansonsten bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden :)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Mother of a hundred gods
Divine creation give her odds
Who had thought this clime had held
A deity, numinous and unparalleled
OBSCURA - Ode to the Sun

Antworten