"Der schnelle Weg" - Bemalung für Einsteiger und...

Gewusst wie!
Antworten
Benutzeravatar
zigoR
Vorstandsmitglied
Beiträge: 4515
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:47
Spielsysteme: Lion Rampant, M&T, TMHWBK, BA, WHCE
Wohnort: Hammersbach
Kontaktdaten:

"Der schnelle Weg" - Bemalung für Einsteiger und...

Beitrag von zigoR » Mi 28. Dez 2016, 01:44

...faule Fortgeschrittene 8-)

Um eine alte Tradition mal wieder aufleben zu lassen (http://cosmos-chaotica.de/zigor40k/index.php?page=tut - entstaub), habe ich ein kleines Einsteiger Tutorial verfasst. Eigentlich gibt es davon auch viele im Netz, aber da ich gerne vereinsintern mein Maul aufreiße, wenn Mitglieder ihre Figuren nicht oder nur auf extremen Anfänger Niveau bemalen, dachte ich mir: Hey, mit leuchtender Fackel voran! oder so...

Ich erhebe wie immer keinen Anspruch auf Genialität oder Unfehlbarkeit. Es ist einfach für mich aktuell der einfachste Weg, sehr schnell (ein Abend) 12 Figuren in einem soliden Tabletop-Standard (tm) (c) (R) zu bemalen.
Diesen möchte ich gerne zeigen und jeder der sich nun angesprochen fühlt, sei zum Nachmachen animiert.

Voraussetzungen
-Gebaute und grundierte* (dazu gleich noch was) Figuren
-Pinsel (ich benutze nur ganze ganz selten einen Detail-Pinsel, am liebsten verwende ich einen GW -Orangene Serie - den gibt’s nicht mehr, hieß Standard Brush, so ein Mittelding....
-Nasspalette von Vorteil (Zewa nass machen und ein Stück Backpapier drauflegen)
-Zwei Becher für Pinselwasser, einer für Metallfarben und einer für Nicht-Metallfarben

Erster Schritt
-Grundfarben auftragen! Hier ist es sinnvoll, sich vorher genau über die Farbwahl im Klaren zu sein und die entsprechenden Farben bereit zu stellen. Mittendrin irgendwie zu recherchieren oder auszuprobieren ist nervig und lenkt ab (und kostet Zeit!). Gerade bei historischen Figuren ist dies unverzichtbar, aber auch Fantasy / SciFi folgen ihren jeweiligen Mustern. Simple Regeln (Komplementärfarben oder "grün und blau, schmückt die Sau") sind dabei zu beachten.
Bei mir sah das so aus:
Bild
Jetzt denk ihr euch: Der zigoR labert scheiße! Hautfarbe hat er gar nicht aufgetragen! Stimmt...
Aber genau an diesem Bild kann man erkennen, wie wichtig es ist die richtige Grundierung zu verwenden. Leider (!) habe ich für diese Miniaturen Schwarz gewählt, ich glaube, meine Braun war damals leer :? ... NORMALERWEISE GRUNDIERE ICH IMMER BRAUN!11!!!1! Dies spart nämlich einige Arbeitsschritte bei Miniaturen, welche sehr Farbenfroh daherkommen und viel Holz und Leder an sich tragen. Miniaturen die Ganzkörperrüstungen tragen, vielleicht doch eher schwarz...? Hochelfen und Nappo-Österreicher doch lieber weiß? Space Marines gleich in der Ordensfarbe? Ihr seht - Richtig grundieren spart Zeit und Arbeit! Grundiere richtig!
Also musste ich die braunen Dinge alle noch braun malen, und auch die Gesichter und Hände bekamen einen dünne braune Grundierung. Achja... DÜNN!!! Farben gut schütteln, leicht verdünnen, auf der Nasspalette abstreifen... tiptop, gelingt immer!

Zweiter Schritt
Bild (sorry, Bild ist überbelichtet, hab bei den Aufnahmen aus Versehen an der Kamera rumgewurschtelt :oops: )
So, jetzt aber wirklich alle Grundtöne aufbringen ;) Wichtige Anmerkung: Ich male immer von "unten" nach "oben" - Sprich: Kleidungsstück werden erst bemalt, dann darauf liegende Gürtel oder Taschen etc. Dies spart Zeit, da man 1.) nicht so arg darauf achten muss, sauber zu malen, und 2.) Malfehler somit ganz einfach ausbessern kann - Spart Zeit! Metallteile bemale ich grundsätzlich zum Schluss. Polierter Rüstung am besten mit Silber oder Aluminium, Kettenhemden etwas dunkler abgetönt. Bild-Recherche hilft auch hier. Pinsel in einem separaten Wasserbehältnis ORDENTLICH reinigen.
Ich kenne Personen, die bestreuen nun die Base und legen los. Kann man machen... :)

Dritter Schritt
Bild (sorry, Bild ist überbelichtet, hab bei den Aufnahmen aus Versehen an der Kamera rumgewurschtelt :oops: )
Wash aufbringen! Ich nutze hauptsächlich NULN OIL und das andere braune... ach egal, schwarzes und braunes Wash eben. Wenn das Wash getrocknet ist (Fön auf KALT geht auch super!) kann man einige Stelle final ausbessern und ein paar wenige Highlights anbringen. Hier habe ich z.B. nochmal den Gambeson mit einem sehr hellen Sand/Beige aufgehellt, die Kreuze in Weiß, die Federn leicht akzentuiert, die Gesichter und Handrücken nochmals mit hellere Hautfarbe betont. Hier könnte man sich noch ewig austoben und alle Details rauputzen, aber wir wollen ja Zeit sparen 8-)

Vierter Schritt
Bild
Eine solide & einheitliche Base-Gestaltung kann eine zu 50% beschissen bemalte Figur zu 100% aufhübschen :mrgreen:
Auch hier wollen wir wieder massig Zeit sparen! Ich habe das Grasstreu vorher mit dem Inhalt wieder getrockneter Teebeutel (schwarzer Tee, Billigware) vermischt, das spart den Arbeitsschritt mit Sand-aufstreuen pi-pa-po...
Danach noch ein paar Blümscher wie der Hesse sagt, und Sträucher oder ähnliches. Auch hier sollte man sich vorher im Klaren sein, wo die Reise hingeht? Nach Mordor oder ins Auenland? Eine tolle Flagge oder ähnliche Elemente geben dem Ganzen noch einen gewissen Pfiff...


Zum Abschluss denkt ihr euch: bei dieser Huddelei kann doch nichts wirklich Gutes bei rumkommen...?! Jein... Wenn man genau hinguckt, sieht es so aus:
Bild
Aber so genau guckt man nur mit der Lupe hin... :) Und aus diesem Grund reicht mir diese Qualität vollkommen - 12 Minis an einem Abend spielbereit! Was will man mehr?! :hmmm


Ich hoffe, ich konnte den einen oder anderen Malmuffel anregen und inspirieren, oder gar abschrecken (und zwar mit dem Gedanken: Das kann ich besser! :) )
Happy Painting!
Mother of a hundred gods
Divine creation give her odds
Who had thought this clime had held
A deity, numinous and unparalleled
OBSCURA - Ode to the Sun

Benutzeravatar
BierWurst
Vorstandsmitglied
Beiträge: 739
Registriert: So 3. Feb 2013, 22:52
Spielsysteme: echt viele...
Wohnort: Schöneck

Re: "Der schnelle Weg" - Bemalung für Einsteiger und...

Beitrag von BierWurst » Mi 28. Dez 2016, 09:46

Klasse...Gutes Tutorial :bravo ...genauso arbeite ich auch...

Ich verwende in der Regel 3 Washes...Braun und Schwarz wie Zigor und Hellbraun(sephia-dingsbums oder Armypainter Softtone) für die Haut

Zigors Basegestalltung ist genial fürs satt grüne Auenlandbases ...für Mordor oder Wüste kann ich Grobkörnige Acrylpaste empfehlen, diese gibt es im Baumarkt beim Künstlerbedarf und ist eigentlich gar nicht grobkörnig, eher wie Sand....einfach die Paste mit der gewünschten Farbe mischen (Braun für Matschepampe, Ocker für Wüste...) und aufpinseln...Viel hilft da viel, um die Stufe bei der angegossenden Base und der Platikbase wegzubekommen, da mann da keine Gras oder ähnliches aufklebt sieht man die sonst...man kann die Paste auch pur vor der Grundierung auftragen und mit grundieren.
Ich trage die gefärbte Paste oft auf, nachdem die Grundierung angetrocknet ist ... da ich Airbrushgrundierung verwende, lasse ich die Grundierung vor der weiteren Bemalung eh noch 24 std. durchtrocknen und da kann die Paste gleich mittrocknen...

Mit Zigors Tips bekommen sogar Mal-Legastheniker gut aussehende Armee in kurzer Zeit hin :up
***Spiele nur mit bemalten Miniaturen...das erwarte ich auch von meinem Mitspieler***

Benutzeravatar
Zatho
Vereinsmitglied
Beiträge: 539
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 22:49
Spielsysteme: Bolt Action, Warhammer CE, Age of Sigmar
Wohnort: Bad Orb

Re: "Der schnelle Weg" - Bemalung für Einsteiger und...

Beitrag von Zatho » Mi 28. Dez 2016, 12:40

Kurz, klar, informativ!
Sehr gelungen! :bravo
"Es gibt drei Arten von Barbaren: Witzfiguren wie die Ägypter, gefährliche Witzfiguren wie die Gallier und es gibt die Germanen, und die sind wahrhaft furchteinflössend"
-Decius Caecilius, röm.Senator um 60 v.Chr.-

Benutzeravatar
Sasherine
Vereinsmitglied
Beiträge: 184
Registriert: So 1. Mai 2016, 10:17
Spielsysteme: M&T - AoS - HdR
Wohnort: Hanau

Re: "Der schnelle Weg" - Bemalung für Einsteiger und...

Beitrag von Sasherine » Mi 28. Dez 2016, 16:06

Sehr Geil gemacht Zigor und wirklich ein paar ´sehr hilfreiche Tips am Start! :up

Danke das Du dir die Arbeit gemacht hast es für ein Tutorial zu dokumentieren!

Zigor40k Fanpage FTW! :D

Benutzeravatar
DermitdemBlumentopf
Beiträge: 978
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 10:57
Spielsysteme: Warhammer 40K
Wohnort: Heldenbergen

Re: "Der schnelle Weg" - Bemalung für Einsteiger und...

Beitrag von DermitdemBlumentopf » Mi 28. Dez 2016, 19:06

:up

Super Sache!
Gott würfelt nicht nur mit dem Universum, sondern wirft die Würfel manchmal so, daß wir sie nicht sehen können.
Stephen Hawking (* 08.01.1942), britischer theoretischer Physiker und Astrophysiker.

Benutzeravatar
08l15
Beiträge: 1305
Registriert: Di 16. Apr 2013, 11:39
Spielsysteme: Batman Miniatures Game
Bolt Action: Japaner
Confrontation: Goblins, Löwen
Dystopian Wars: Kingdom of Britannia
Flames of War: Deutsche
STAR WARS: Armada
X-Wing
Wohnort: Ick bin ein...

Re: "Der schnelle Weg" - Bemalung für Einsteiger und...

Beitrag von 08l15 » Do 29. Dez 2016, 07:21

Herzlichen Dank!
Blackjack und Hutten!

Benutzeravatar
zigoR
Vorstandsmitglied
Beiträge: 4515
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:47
Spielsysteme: Lion Rampant, M&T, TMHWBK, BA, WHCE
Wohnort: Hammersbach
Kontaktdaten:

Re: "Der schnelle Weg" - Bemalung für Einsteiger und...

Beitrag von zigoR » Fr 26. Okt 2018, 12:12

Aus aktuellem Anlass... ;)

Braune Sprühgrundierung gibt es mittlerweile auch von GW, welche sehr gut ist

Ich Mach das mal sticky
Mother of a hundred gods
Divine creation give her odds
Who had thought this clime had held
A deity, numinous and unparalleled
OBSCURA - Ode to the Sun

Benutzeravatar
zigoR
Vorstandsmitglied
Beiträge: 4515
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:47
Spielsysteme: Lion Rampant, M&T, TMHWBK, BA, WHCE
Wohnort: Hammersbach
Kontaktdaten:

Re: "Der schnelle Weg" - Bemalung für Einsteiger und...

Beitrag von zigoR » Sa 8. Jun 2019, 10:44

IMG_20190608_104945.jpg
Da ich aktuell noch im Endspurt bin was die Fertigstellung meiner US AIRBORNE angeht, anbei ein kleines Tutorial, auch für mich selbst, damit ich mich etwas besser strukturieren kann.

1. Nach der braunen GW Sprühgrunduerung wir Vallejo Giftgrün (Vallejo 72031) auf die Uniform und alle Stoffteile aufgetragen. Ebenso auf den Helm. Hierbei muss man nicht allzu ordentlich sein. Stiefel, inkl Messer, Holster und Waffe möglichst auslassen.

2. Ellenbogen und Knie mit Vallejo Luftwaffe Camo Green (Vallejo 70.823) bemalen. Ebenso Helm tupfen.

3. Jegliche Stoffe, außer die der Uniform, sowie Gürtel, Rucksack und Taschen in Vallejo German Camo Beige (70.821)bemalen. Helm damit hier und da bürsten.

4. Metallteile der Waffen mit Vallejo German Grey (70.995) bemalen.

5. Gesichter und ggf andere Hautstelllen mit Vallejo Hautfarben (70.955)) bemalen.

6. GW Agrax Earthshade leicht verdünnt aufbringen und trocknen lassen. (sofern man keine Lust oder Zeit hat weiterzumachen, kann man auch jetzt die Base begrünen und die Mini wäre einsatzbereit)

7. Details etwas hervorheben, dazu wiederum Vallejo German Beige für Akzente und eine Lasur aus Vallejo German Camo Orange Ochre (70.824) für die Handschuhe sofern die Miniatur welche hat.

8. Base begrünen und Decals anbringen. Anschließend mit Mattlack versiegeln. Bzgl Decals. Am D-DAY hatte die 82. Die Flagge rechts und das Divisionszeichen links, die 101. Nur das Divisionszeichen links. Rechts waren Armbinden zum aufspürne von Giftgas (Gas detection brassard).
Mother of a hundred gods
Divine creation give her odds
Who had thought this clime had held
A deity, numinous and unparalleled
OBSCURA - Ode to the Sun

Benutzeravatar
Preda
Vereinsmitglied
Beiträge: 858
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 12:24
Spielsysteme: 40K Space Wolves
BA - Deutsche
BB - irgendwo liegen noch Orks :)
Wohnort: Vorm Computer!

Re: "Der schnelle Weg" - Bemalung für Einsteiger und...

Beitrag von Preda » Mo 5. Aug 2019, 13:36

Schick und immer noch recht einfach zu befolgen 😀
Diskutiere nie mit Idioten - sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung!

Antworten