Einführungsspiele Blood and Plunder

Bilder eurer Figuren und Geländestücke sowie spannende Schlachtberichte
Antworten
Benutzeravatar
MrKenny
Vereinsmitglied
Beiträge: 95
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 20:56
Spielsysteme: Blood and Plunder, Saga, Bolt Action, Chain of Command, Clash of Spears, Frostgrave, Stargrave,
Wohnort: Büdingen

Einführungsspiele Blood and Plunder

Beitrag von MrKenny » Mo 20. Jun 2022, 09:02

Guude!

Am Sonntag konnte ich spontan zwei nicht-Wargamer dazu bringen mit mir ein wenig auf Kaperfahrt zu gehen.

Hier sehen wir Blood and Plunder. Mein absolutes Lieblingssystem. Wahrscheinlich weil erstes Wargame überhaupt, deshalb sehen die Minis auch so scheußlich aus :D

Blood and PLunder ist einfach zu lernen und bietet eine Menge an Möglichkeiten. Seien es Landgefechte, Seegefechte, oder amphibische Gefechte. Damit die beiden Jung-Kapitäne nicht komplett die Fassung verlieren, fingen wir mit einem recht simplen Spielaufbau an. 150 Punkte, gleichförmige Streitmächte der Dutch und der English und dem simplen Ziel den Feind zu demoralisieren, indem seine Crew dezimiert wird und die beiden Frauen in der Mitte erobert werden.

Bild

Es gibt optionale spielerleichternde Zusatzdinge wie Einheitenkarten, passende Aktivierungskarten (52-Karten Pokerdeck mit vier Farben) und Würfelmarker (Die finde ich sehr nützlich um das Nachladen, oder die Fatigue zu trecken), da ich ein Fanboy bin, habe ich alle davon.

Bild

Nach der zweiten Runde konnten die beiden Kapitäne schon ohne Aufsicht die einzelnen Aktivierungen, Runden und Gefechte austragen. Easy to learn!

Bild

Hier macht sich ein einzelner Enter Ploeg zum letzten Gefecht bereit. Einen hat er noch mitgenommen, bevor ihn vier Entermesser durchbohrten.

Bild

Nachladen und weiterfeuern! Die Flankierung der Engländer wurde von tapferen Sea Dogs gestoppt und die Holländischen Kapers kommen mit dem Feuern nicht hinterher. Das Ziel in der Mitte ist auf offenem Feld! Einfach hinrennen könnte Selbstmord sein.

Bild

Leider habe ich kein Bild vom Ende der Runde gemacht. Der Holländer ist dann doch in die Mitte gerannt, bekam Rückendeckung von Nachrückenden Milizionären und hatte furchtbares Würfelglück! Dadurch konnte der Engländer Aktivierung für Aktivierung zermürbt werden.

Bild

Wir haben dann noch einen Schiffskampf gestartet. Das Regelwerk ist hier recht elegant. In der Reihenfolge des Buches werden die Aktivierungen, der Kampf, Terrain und Gebäude erklärt, dann kommen erst die Schiffe. Die Schiffe sind nämlich einfach fahrende Gebäude mit Sonderregeln, aber alles vorher aufgebaute kann und muss für die Schiffe verwendet werden.
Großartig!
Ziel der Holländischen Fleute war es, der Englischen Brigantine auszuweichen und den Händler an Deck bis an den Kartenrand zu fahren.

Bild

Nach drei Runden wurde das Holländische Schiff geentert. Leider mussten wir aufhören, aber der Enterkampf wäre noch sehr spannend geworden!

Ich hoffe, dass euch die Bilder gefallen haben. Gerne stehe ich für ein Demospiel zur Verfügung!

In diesem Sinne!
Habt eine schöne Zeit =)

Antworten