Aus Hanau, Lebenszeichen nach 3 Jahren

Neu im Forum oder im Verein? Sag "Hallo" :-)
Antworten
Justasplanned
Beiträge: 6
Registriert: Di 11. Dez 2018, 21:27
Spielsysteme: 40k Uralt Veteran
Infinity Totaler Anfänger
Wohnort: Hanau

Aus Hanau, Lebenszeichen nach 3 Jahren

Beitrag von Justasplanned » Sa 25. Sep 2021, 16:17

Hi zusammen,

hab mich mal vor Ewigkeiten hier registriert und jetzt endlich wieder mehr Zeit und weniger Covid, eine fantastische Situation.

Andreas, noch keine 40, passionierter und pensionierter 40K Spieler, kann GW nicht mehr. Zocke jetzt infinity, suche also Spieler und einen Ort.

Meine Fragen daher: Zockt hier jemand infinity? Gibt es wieder treffen ganz allgemein? Wie verabredet man sich am einfachsten?
Ich spiel mit Püppchen und mach pewpewpew ihr F@#&

Benutzeravatar
Malnox
Vereinsmitglied
Beiträge: 427
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 12:01
Spielsysteme: AoS
Warhammer Underworlds
Warcry
Wohnort: Karben

Re: Aus Hanau, Lebenszeichen nach 3 Jahren

Beitrag von Malnox » Sa 25. Sep 2021, 18:24

Sei gegrüßt,
Infinity habe ich bis Covid-19 schwerpunktmäßig gespielt, seit Dez 2019 überhaupt nicht mehr (wobei COVID-19 nur noch das i-Tüpfelchen war).
SvenF. spielt meines Wissens noch Infinity, Du kannst ihn denke ich am besten über das O-12 Forum erreichen http://www.o-12.de/
Ansonsten ist das System im Verein aktuell mausetot.
Aber hey, es gibt hier jede Menge andere Systeme: AoS, 40k, Killteam, Boltaction und viele mehr.
Ready when you are, Sergeant Pembry.

Justasplanned
Beiträge: 6
Registriert: Di 11. Dez 2018, 21:27
Spielsysteme: 40k Uralt Veteran
Infinity Totaler Anfänger
Wohnort: Hanau

Re: Aus Hanau, Lebenszeichen nach 3 Jahren

Beitrag von Justasplanned » Sa 25. Sep 2021, 20:00

Servus Malnox,

erstmal danke für den Tipp mit dem O12. Sonst traurig, was du erzählst... Warum zockst du nicht mehr? Haben die infinity Spieler aufgehört, oder haben die Spieler mit infinity aufgehört? Oder sind sowieso kaum Leute da, weil Corona Nachwirkungen, andere hobbies gesucht usw.?

Wie gesagt, bin gerade ziemlich auf das System aus.... GW Spiele nerven mich nur noch, und gleich wieder was anderes anschaffen fällt aus.
Ich spiel mit Püppchen und mach pewpewpew ihr F@#&

Benutzeravatar
Malnox
Vereinsmitglied
Beiträge: 427
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 12:01
Spielsysteme: AoS
Warhammer Underworlds
Warcry
Wohnort: Karben

Re: Aus Hanau, Lebenszeichen nach 3 Jahren

Beitrag von Malnox » Sa 25. Sep 2021, 21:30

Ein bisschen von Beiden. Kontinuierlich gespielt haben es eigentlich nur Sven und ich, und bei mir war irgendwann die Luft. Jeden Monat ein neues Sectorial, Minis mit gefühlt zig Sonderregeln und ein gewisser powercreep, da hatte ich keinen Bock mehr drauf.
Und dann kam Corona. Die Minis habe ich noch, aber da ich weiß, wie komplex Infinity ist, hat mich die Vorstellung noch mal von vorne anzufangen abgeschreckt. Und Code One fühlt sich für mich nicht wie Infinity an.
Ready when you are, Sergeant Pembry.

Benutzeravatar
Baumzebra
Vereinsmitglied
Beiträge: 49
Registriert: Do 6. Aug 2020, 18:07
Wohnort: Nidderau

Re: Aus Hanau, Lebenszeichen nach 3 Jahren

Beitrag von Baumzebra » Sa 25. Sep 2021, 22:42

Sollt C1 nicht von dem Regeln das gleiche sein wie N4 nur halt mit weniger Einheitenoptionen. Also weniger Sonderregeln, keine Sectorarmys und ne kleinere Spirale.? Jedenfalls wurde es so beworben.

Infinity schreckt mich ehrlich gesagt auch etwas ab, ich habe das Gefühl da kann man nichts mehr nebenbei spielen da Infinity etwas überkomplex ist auch wenn ich einige Mechaniken wie die ARO echt cool finde.

Benutzeravatar
Malnox
Vereinsmitglied
Beiträge: 427
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 12:01
Spielsysteme: AoS
Warhammer Underworlds
Warcry
Wohnort: Karben

Re: Aus Hanau, Lebenszeichen nach 3 Jahren

Beitrag von Malnox » So 26. Sep 2021, 08:37

Baumzebra hat geschrieben:
Sa 25. Sep 2021, 22:42
….., ich habe das Gefühl da kann man nichts mehr nebenbei spielen da Infinity etwas überkomplex ist auch wenn ich einige Mechaniken wie die ARO echt cool finde.
Genau das gleiche Gefühl hatte ich auch. Und tatsächlich ist es auch so.
Wenn Du besser werden willst, hast Du eigentlich keine Zeit für andere Systeme. Das mag auch ein Grund gewesen sein, warum ich aufgehört habe. Ich wollte auch mal was anderes spielen.
Ich war damals oft auf Turnieren. Extrem nette Community und drei Spiele an einem Tag waren super, aber auch manchmal anstrengend. Aber am besten lernt man m. E. nach auf Turnieren.
Ready when you are, Sergeant Pembry.

Justasplanned
Beiträge: 6
Registriert: Di 11. Dez 2018, 21:27
Spielsysteme: 40k Uralt Veteran
Infinity Totaler Anfänger
Wohnort: Hanau

Re: Aus Hanau, Lebenszeichen nach 3 Jahren

Beitrag von Justasplanned » So 26. Sep 2021, 08:44

Naja, komplexe Regeln, es geht eigentlich. Wobei ich halt auch viele P&P Rpgs gespielt habe, konnte sein, dass meine Perspektive eine andere ist.

Hab zuletzt 8te 40K viel gespielt, vermeintlich leichte Regeln, aber 1.000.000 stratagems, die man kennen muss, weil man sonst ungeahnt gegen Einheiten aufs Maul bekommt, bei denen man es nicht erwartet. Und das nie endende GW schema, dass jede Neuerscheinung mehr Power Creep ist, als die Veröffentlichung davor.... Ich kanns einfach net mehr.

Nix desto trotz. Man spiele erst ein paar kleinere games Infinity und füge Spiel für Spiel nur 1 oder 2 Minis mit einer neuen Regel dazu. Und Thema ARO ist halt die Mechanik der Mechaniken. Nochmal 40K im Vergleich. Warte eine Stunde, bis dein Gegner fertig ist, oder spiele in jeder Sekunde mit.

Allerdings spielt bei mir vermutlich unbewusst mit die größte Rolle, dass die Minis so hübsch sind. Und auch klar, dass ich jetzt neu bin und auch erst mit der Zeit die Schwächen entdecken werde. Nur Balancing ist 100% besser als in den meisten Spielen.
Ich spiel mit Püppchen und mach pewpewpew ihr F@#&

Benutzeravatar
Bam
Vereinsmitglied
Beiträge: 868
Registriert: Do 7. Nov 2013, 12:05
Spielsysteme: Alien vs. Predator (Aliens, Marines, Predators)
Dropfleet Commander (UCM, PHR)
Warhammer 40k (Tau)
Age of Sigmar (Slaanesh, Skaven)
BloodBowl (Lizardmen)
Necromunda (Van Saar)
Battletech
Infinity (USAriadna)
Warcaster
Dystopian Wars
Star Wars Legion (Rebellen)
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Aus Hanau, Lebenszeichen nach 3 Jahren

Beitrag von Bam » Mo 27. Sep 2021, 15:58

Willkommen zurück...

Ich wäre für ne Partie Infinity zu haben, meine USAriadna bräuchten endlich mal ein Spiel ^^

Nur leider habe ich schon sehr lang nich mehr gespielt vor allem nicht mit dem N4, hab mal ein C1 Spiel gemacht und das war doch recht unterhaltsam ^^

Also wenn du mal Lust hast und ich Zeit hab können wir gern das Tanzbein schwingen wenn wir noch jmd zur Hilfestellung hätten xD
"Im Frühtau zu Berge wir ziehn Fallera!! - Hannibal

Justasplanned
Beiträge: 6
Registriert: Di 11. Dez 2018, 21:27
Spielsysteme: 40k Uralt Veteran
Infinity Totaler Anfänger
Wohnort: Hanau

Re: Aus Hanau, Lebenszeichen nach 3 Jahren

Beitrag von Justasplanned » Mi 29. Sep 2021, 20:05

Bam hat geschrieben:
Mo 27. Sep 2021, 15:58
Willkommen zurück...

Ich wäre für ne Partie Infinity zu haben, meine USAriadna bräuchten endlich mal ein Spiel ^^

Nur leider habe ich schon sehr lang nich mehr gespielt vor allem nicht mit dem N4, hab mal ein C1 Spiel gemacht und das war doch recht unterhaltsam ^^

Also wenn du mal Lust hast und ich Zeit hab können wir gern das Tanzbein schwingen wenn wir noch jmd zur Hilfestellung hätten xD
Hi, cool, hätte jetzt gedacht, dass das wirklich niemand spielt. Also regeltechnisch bin ich mittlerweile ziemlich fit, mir fehlt aber immernoch bissl Ausstattung. Silhouetten zB.

War noch nie in Nidderau dabei. Gibt's da nen Tisch für Infinity.... Also genug Gelände? Muss vll. einfach mal so vorbei kommen. Aber naja, wahrscheinlich ist halt auch noch kein normal Betrieb.

Und auf eine Runde Tanz mit Ariadna (harter Pogo) hätte ich auch mal Lust. Aleph und bald JSA stehen bereit.

Lust immer, Zeit ist auch immer... schwierig 😉
Prinzipiell hab ich auch schon eine kleine Zocker Runde, wo ich wirklich gerne spiele. Sind aber faktisch nur 2 Spieler, suche also backup.
Ich spiel mit Püppchen und mach pewpewpew ihr F@#&

Antworten