Die Selbolder Fehde

Antworten
Benutzeravatar
Zigor
Vorstandsmitglied
Beiträge: 5890
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:47
Spielsysteme: Bolt Action, Lion Rampant, Warhammer, XWing_v1, Spectre, Horus Heresy, Mortal Gods, Cruel Seas, Musket&Tomahawk, Silver Bayonet, Rebels & Patriots
Wohnort: Hammersbach
Kontaktdaten:

Die Selbolder Fehde

Beitrag von Zigor » So 23. Okt 2022, 23:58

So begab sich der tapfere Ritter Hans von Selbold in Richtung der freien Reichsstadt um die schäbigen Frankfurter wieder in ihre Schranken zu weisen. Hatten sich doch enigen Frankfurter Kaufleute mehrfach erdreistet, keinen Wegezoll zahlen zu wollen!

Recht musste wieder hergestellet werden... So sei es !
Zum Spiel: Zur Einführung und Vertiefung in die Lion Rampant Regeln spielten Hans und ich das erste Szenario "Bloodbath" - ein klassisches "wer am meisten feindliche Einheiten zerstört, gewinnt" ;) ziemlich simpel, aber für Hans' erstes Spiel durchaus gut geeignet!

Hans führte eine aufgepumpte 18 Punkte Streitmacht aus Selbold ins Feld: Zwei Schw. Infanterie, eine davon Experten, Einmal Ritter zu Fuß mit "Fearless" und "betrunken"-Fähigkeit, was sich dann als "Lion Heart" herausstellte (2 Angriffswürfel neu werfen - sehr geil!). Dazu noch eine Einheit Armbrustschützen.

Das Frankfurter Aufgebot bestand aus den "Frankfurter Hammer-Boys" ;) (Ritter zu Pferd) sowie Reisige zu Pferd (Schw. Reiter), schw. Experten Infanterie, Frankfurter Pack (Warrior) und Armburstschützen.

Hans stellte recht zentral auf, die Frankfurter ihre Kavallerie jeweils auf den Flanken. Die Frankfurter haben sich seeeehr lange Zeit gelassen um wirklich ins Spielgeschehen einzugreifen, gegen Ende hin haben sie aber gut "performed".
Hans' Ritter waren quasi unbesiegbar und haben alles zu Brei geschlagen (Pack und Experten Infanterie), die Frankfurter Kavallerie konnte die Selbolder Ritter aber gut umgehen und in einer Zangenbewegung das restliche Fußvolk besiegen.

Somit war nach 8 Runden die Messe gesungen. Ein spannendes und teilweise dramatisches Spiel, war der Ausgang doch stets offen. Hans' Ritter waren echt ne Bank! Hat Spaß gemacht :up
Dateianhänge
8.jpg
7.jpg
6.jpg
5.jpg
4.jpg
3.jpg
2.jpg
1.jpg
Hätte Jesus eine Knarre gehabt, würde er heute noch leben
Homer Simpson, Staffel 24, Folge 9

Benutzeravatar
Der alte Skalde
Moderator
Beiträge: 870
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 18:31
Wohnort: Nidderau - Ostheim

Re: Die Selbolder Fehde

Beitrag von Der alte Skalde » Mo 24. Okt 2022, 06:17

Tolle Bilder und stimmungsvolle Zusammenfassung!
Das hört sich nach einem gelungenen Spiel an :up
"Macht's gut! Und danke für den Fisch..."

Benutzeravatar
Jensinion
Vereinsmitglied
Beiträge: 515
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 18:13
Spielsysteme: DBMM, DBA, Strength & Honour, Lost Battles, Lion Rampant, Eagles of Empire, Warcry, Scouts Out! (in Vorbereitung), Age of Hannibal (in Vorbereitung), By Fire and Sword (Auge drauf geworfen), Kill Team (am Liebäugeln)
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Die Selbolder Fehde

Beitrag von Jensinion » Mo 24. Okt 2022, 13:02

:up Danke für den Kurzbericht und die Bilder! Irgendwann gibt's Verstärkung für die Frankfurter, obwohl die das ja gar nicht nötig hatten, wie zu lesen war ;)

Antworten